Menschen

Geschichten über euch

Mit der Unruhe leben: Bene

Mit der Unruhe leben: Bene

Bene ist nach außen hin ein erfolgreicher, charismatischer PR-Berater. Die Unruhe und das Chaos in seinem Inneren hat er zu verstecken gelernt. Doch ADHS verschwindet auch im Erwachsenenalter nicht.

Identitätsfragen: Ness

Identitätsfragen: Ness

Seit 15 Jahren hat Ness Depressionen. Einige Jahre lang nimmt sie Antidepressiva. Dann entscheidet sie sich dagegen.

Neurodivergent: Liv

Neurodivergent: Liv

Liv hat mehrere Diagnosen, deren Symptome sich manchmal überschneiden. Nicht immer kann sie eine klare Linie ziehen. Mit dem Begriff ‘neurodivergent’ fühlt sich Liv am wohlsten.

Gesellschaft

Reportagen und Recherchen

Alte Schule, neue Probleme?

Alte Schule, neue Probleme?

Schüler:innen mit Neurodivergenzen passen nicht recht ins Regelschulsystem. Aber passt das Schulsystem zu ihnen?

Dies & Das

Interviews, Kommentare, Kunst und mehr

Ich darf

Ich darf

Mavie Wallner ist freischaffende Künstlerin. „Ich darf“ ist ein Gedicht darüber, wie schwer es ist, eine belastende Familiensituation zu haben, die einen immer wieder einholt.

Fünfundzwanzig

Fünfundzwanzig

In ihrem Gedicht „Karlsplatz“ schreibt Sophia Wichelhaus über die Orientierungslosigkeit, die sie zur Zeit ihrer Depression und Angststörung empfand.

Dyslexie ist eine Differenz: Ein Kurzfilm von Alice Kell

Dyslexie ist eine Differenz: Ein Kurzfilm von Alice Kell

Mit diesem Animationsfilm möchte die Illustratorin und Animatorin Alice Kell Bewusstsein für Dyslexie schaffen, denn Menschen mit Dyslexie haben noch immer mit vielen Vorurteilen zu kämpfen. Mit der richtigen Unterstützung können Personen mit Dyslexie sehr erfolgreich und ihre Denkweisen bereichernd für ihr gesamtes Umfeld sein.

Du willst uns deine Geschichte erzählen oder einen Themen­vorschlag machen?

Nutze unser Kontaktformular. Oder schreib uns eine Email an: redaktion@zimtmagazin.at

    Du möchtest auf dem Laufenden bleiben?

    Dann melde dich zu unserem Newsletter an!

    ZIMT ist ein innovatives Online-Magazin über die Psyche, mit dem Ziel, psychische Gesundheit in den Mittelpunkt junger Menschen zu bringen.

    Das erwartet dich in unserem Newsletter:

    • Du erfährst laufend über die neuesten Geschichten und Themenschwerpunkte.
    • Du blickst hinter die Kulissen von ZIMT
    • Du bekommst Möglichkeiten, dich bei ZIMT einzubringen und den Diskurs über psychische Gesundheit mitzugestalten.
    • Mit dem ZIMT-Newsletter bis du unter den Ersten, die von Veranstaltungen und Co. erfahren.